· 

Ist Trump wirklich schon geschlagen?

Genau die Frage wird mich die kommende Woche beschäftigen, denn die Portfolioausrichtung sollte bis zum 08. November so aussehen, dass es keine Bösen Überraschungen gibt. Und das, egal wie das Wahlergebnis ausgeht. Persönlich glaube ich den Umfragen noch nicht so recht. Ich könnte jetzt zig Argumente pro und Kontra für den jeweiligen Kandidaten bringen, aber was nützt es mir, nix! Den ich werde die Wahl selbst nicht mit meiner Stimme beeinflussen können und muss mit dem Ergebnis so oder so leben. Aber welche Auswirkungen könnte der jeweilige Sieg von Frau Clinton oder Herrn Trump auf die Börsen haben. Das sollte mich schon beschäftigen und tut es auch! Hier meine Prognose bei jeweiligem Sieg:

 

Clinton: - nicht viel, Tendenz zur Jahresendrally, Pharmawerte werden weiterhin stagnieren und Edelmetalle leicht sinken

Trump: - kurzfristig größere Schwankungen erwartet, Tendenz erst nach unten um dann wieder zu drehen (Analog Brexit); Top Performer Edelmetalle

 

Da ich irgendwie glaube das es Trump schafft, werde ich wohl das Risiko raus nehmen, bis auf die Edelmetallposition in Avino.

 

Aussagen zu den letzten Trades im Wikifolio:

Mit den letzten Monaten bin ich ganz zufrieden, wobei die letzten Wochen sehr Wechselhaft waren. Mit iRobot, SNP und dem Short Trade auf Oracle lag ich sehr gut. Bei einigen Anderen Trades wo sich der Verlauf nicht wie gewünscht eingestellt hat, musste ich die Position Glatt stellen. Ist nicht schön, aber solche blöden Trades wie die 2 Großen Verlustrades Mitte diesen Jahres sollen nicht mehr passieren.

 

Nächstes Statement  voraussichtlich nach der Wahl, um die Ausrichtung für die letzten Monate für das Wikifolio für dieses Jahr abzustecken.