· 

Aktienmarkt fängt an zu stottern

So ein wenig ist im Markt der Wurm drin. Gute Aktien ziehen bei Ihren Ausbrüchen nach oben nicht mehr durch und der Gesamtmarkt wird nur noch von einigen wenigen Aktien getragen. So ist es auch leider auch mir gegangen, dass ich die Aktie Va-Qtec vorstelle und kurze Zeit aus der Aktie wieder aussteigen muss, da der Gesamtmarkt korrigiert und nicht weil sich meine Einschätzung zum Unternehmen geändert hat. Das treibt einen in den Wahnsinn. Vor allem deswegen, da ich dieses Jahr schon sowieso nicht das beste Händchen bei Ein- und Ausstiegen bewiesen habe. Sorry dafür!

 

Schön war der letzte Trade in Netflix, wo ich ca. 750€ vor den Quartalszahlen mit Hebel 8 darauf gesetzt habe, das diese besser ausfallen werden als erwartet. Das habe ich aus dem Grund gemacht, da Netflix eine von den genannten wenigen Aktien ist die noch nach oben tendieren. Der Trade ist gut aufgegangen und nach drei Tagen habe ich Ihn gestern mit gut 100% schließen können. Das ist eine gute Motivation für das zweite Halbjahr. 

 

Aktuell sind die Basisinvestments im Edelmetallbereich noch als Position vorhanden. Zudem gefällt mir Gilead Science sehr gut. Die Aktie ist auch gut 7% gestiegen seit meinem Einstieg, nur hier spielt aktuell der starke Euro gegen mich.

 

Weit aus wichtiger für die Gesamtperformance könnten in den nächsten Monaten die 2 Positionen auf den fallen Dax und den S&P sein. Die Bären sind zumindest beim Dax schon ein stück weiter, sodass ich mir hier noch ein paar Prozentpunkte als Gewinn erhoffe.  Ich bin aufgrund der negativen Performance dieses Jahr noch sehr gewillt und motiviert für das Wikifolio in der zweiten Jahreshälfte noch eine gute Performance einzufahren. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0