· 

Amerikanische Titel im Fokus

Im Fokus stehen heute mal meine beiden Titel Match Group und The Trade Desk. 

Match Group mit seinem Wachstumstreiber Tinder hat letzte Woche gute Zahlen veröffentlicht und die neue Gold Variante spielt schon deutlich mehr Geld in die Tasche des Unternehmens. Der Wachstumspfad sollte weiter gehen, da im letzten Quartalsbericht die Gold Variante erst seit September dem Kunden zur Verfügung steht. Aus meiner Sicht sollte der Jahresbericht nochmals besser abschneiden. Die Börsianer sahen dies auch so und die Aktie startete mit einem Aufwärtsgap letzten Mittwoch nach der Bekanntgabe der Zahlen, welches aber schon wieder geschlossen wurde.

Der Druck auf der Aktie sollte also so langsam raus sein. 

Bei The Trade Desk verlief es anders. Die Zahlen waren sehr gut und der Ausblick wurde leider sehr neutral gehalten, sodass die guten Zahlen und Wachstumsraten zunächst an der Börse sehr stark am Freitag abverkauft wurden. Ich bleibe dabei, weil die Wachstumszahlen etwas anderes sagen! Die Schätzungen des Unternehmens halte ich für zu niedrig.

Des weiteren erhoffe ich mir eine gute Performance von Sibanye Gold. Da die nächsten 3 Monate tendenziell saisonalbedingt gute Edelmetallmonate sind. 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0