· 

Glaskugel Aktienmarkt

Die Börse in den USA hat am heutigen Freitag noch nicht geschlossen, aber ich erlaube mir trotzdem schon mal ein Fazit der letzten Tage und mache ein Blick in die Glaskugel für die nächsten Wochen. Warum Glaskugel, weil niemand wissen kann in welche Richtung sich der Markt bewegt, also auch ich nicht. Aber ich möchte dir meine Grundhaltung für die nächsten Wochen mal am Beispiel von der Apple Aktie später darlegen. Das Marktgeschehen diese Woche war ein auf und ab. Konjunkturelle Sorgen haben die Märkte fallen lassen und die Kongresswahlen in den USA und dessen Ergebnisse haben dem Aktienmarkt für einen Moment lang Auftrieb gegeben, meinen zumindest die Medien. Der Gesamtmarkt tritt aber auf der Stelle bzw. ist weiterhin auch zum Ende dieser Woche leicht fallend. Warum? Also ich könnte es wie die Allgemeinen Medien oder Fachmedien machen und Konjunktursorgen, die Kongresswahlen oder sonst etwas dafür anbringen. Aber meine Grundsätze an dich waren und sind Ehrlichkeit. Also mache ich es kurz. Keine Ahnung warum die Kurse so gelaufen sind. Die einzig wahre Begründung in meinen Augen hierfür ist, dass bei steigenden Kursen es mehr Käufer am/im Markt gibt als Verkäufer und bei fallenden Kursen ist dieser Fall genau umgekehrt. Also lasst uns keine Zeit verschwenden sich darüber Gedanken zu machen warum die Kurse fallen oder steigen, sondern nach Auffälligkeiten im Markt umsehen und daraus mögliche Ableitungen finden wie sich der Markt aufgrund dieser Auffälligkeiten in den nächsten Wochen entwickeln könnte, um mögliche Anlageentscheidungen danach abzuleiten. Die Betonung liegt auf könnte!

Da die Apple Aktie ein Börsenschwergewicht ist und auch den allgemeinen Markt stark beeinflusst, habe ich mir den Chart und das Tagesumsatzvolumen der Apple Aktie mal näher angesehen. Ich hätte auch Amazon oder Alphabet wählen können, aber das Ergebnis wäre das gleiche gewesen. Also jetzt zu Apple. Ich habe mir 2 Tage etwas näher angesehen. Der eingezeichnete Tag 1 ist der Tag nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen von Apple. Auch hier möchte ich nicht näher auf die Zahlen eingehen, sondern eher auf das, was ich im Chart ablesen kann. Die Aktionäre haben unter erhöhtem Umsatz negativ auf die Quartalszahlen reagiert. Das ist ein Fakt, aber warum? Dafür gibt es viele Möglichkeiten und deshalb halte ich mich einzig an die Fakten. Der eingezeichnete Tag 2 zeigt die Reaktion der Apple Aktie an dem Tag der Ergebnisse aus den Kongresswahlen. Die Aktie agierte an diesem Mittwoch stark positiv. Wichtig dabei ist aber, dass dies unter niedrigem Umsatz passierte. Das bedeutet für mich, dass die Großinvestoren noch keine Lust auf einen Wiedereinstieg in die Apple Aktie haben, sondern sich es hierbei Möglicherweise lediglich um eine positive Tagesperformance aufgrund der allgemeinen positiven Markstimmung an diesem Tag handelte. Welche am Donnerstag und heutigen Freitag wieder verpuffte. 

 

Fazit: Ich bleibe zunächst aufgrund dessen was ich sehe zurückhaltend und habe am Beispiel der Apple Aktie mal mögliche Kursziele für die nächsten Wochen abgesteckt (Risikohinweise beachten). Das was ich für die Apple Aktie beschrieben habe beziehe ich nicht nur auf die Apple Aktie, sondern auf den Gesamtmarkt. Wichtig sollte immer sein, dass Du auf das reagierst was der Markt macht und nicht so agierst was du hoffst was der Markt machen sollte. Der nächste Zug zum Einsteigen kommt bestimmt....ich warte also mal ab.

@Tobisteas... Danke an deine Frage und ich hoffe, dass ich dir meine aktuelle Sicht zum Markt begründet genug darlegen konnte. Was du daraus machst bleibt bei dir. Dafür maximale Erfolge!!! Wie siehst du die Sache? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Heitinga (Mittwoch, 14 November 2018 21:56)

    ... Apple nach drei Tagen schon bei ca. 186$... das ging schnell ;-)
    Schön ausgearbeitet und dann nicht gehandelt, ärgerlich.