· 

Wikifolio 2018?!

Das Wikifolio Jahr war eher durchwachsen, da der Jahresstart nicht wesentlich besser von mir gestaltet wurde als wie schon das gesamten Wikifolio Startjahr 2017. Der zu zeitige Einstieg in Rib Software nach dem Kursverfall und die noch dazu zu hohe Positionsgröße haben mir bereits im März einige Prozentpunkte an Performance gekostet. Leider konnte ich die im gesamten Jahr nicht wieder aufholen, sodass auch für das Jahr 2018 eine negative Jahresperformance zu buche steht. Die Jahresperformance des Wikifolio's kannst du hier finden. Aber zu den Fehlern habe ich bereits im Jahresverlauf geschrieben bzw. ein kurzes Statement bei Wikifolio hinterlassen. Aber es war und es ist nicht alles schlecht!

Allein die Performance des letzten halben Jahres lässt mich positiv ins neue Jahr blicken. Mit 0,5% Plus ist das nicht gleich berauschend, aber aufgrund der schlechten bzw. schwankungsintensiven Märkten bin ich doch ganz zufrieden (siehe hierzu untere Grafik). Ich habe in den letzten Monaten schnelle und hektische Trades auf ein Minimum heruntergefahren und springe auch nicht mehr täglich in Aktien rein oder raus. Lediglich kurze Trades im Dax auf der Long- oder Shortseite werden im Daytrading und mit engen Stopps durchgeführt. Diese haben mir auch in den letzten Wochen immer mal wieder kleine Gewinntrades eingebracht. 

Ausblick: Ich möchte weiter fokussiert agieren und lieber mal einen Trade verpassen, da mir das hektische hin und her Traden seit dem Start des Wikifolio's eher negative Performance eingebracht hat. Mit den bestehenden Edelmetallpositionen fühle ich mich aktuell sehr wohl. Bei Barrick Gold spiegelt sich das auch schon in einer positiven Performance wieder. Ach und eins kannst Du vergessen. Auf Fragen wie

  • Was erwarte ich vom Börsenjahr 2019?
  • Wie sehe ich die Märkte 2019?
  • Welche Aktien sind die Highflyer?
  • und und und.....

... auf solche Fragen wird immer der gleiche Mist als Antwort geschrieben. Für mich gibt es hierfür nur eine Antwort. Keine Ahnung!

Der Markt entscheidet selbst wo er hin möchte und deshalb schön die Augen offen halten und wenn's los geht einsteigen.

Ich möchte weiter an meiner Trade Disziplin arbeiten und mich täglich verbessern. Das reine Trading an sich verbessern steht für mich im Fokus.

 

Danke für das Stöbern auf meinem Blog und maximale Erfolge für DICH im nächsten Jahr, aber vor allem bleib gesund!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0