· 

Neue Rubrik - Nesthilfe

Ab dem Jahresende 2020 werde ich jedes Jahr 10% der angefallenen Einnahmen im Nest durch Dividenden und Zinsen einem guten Zweck in Form einer Geldspende zukommen lassen. Die Spende wird immer auf volle hundert Euro aufgerundet und vermutlich stets im Dezember erfolgen. Wohin die Spende fließt oder ob Sie eventuell in mehrere kleinere Spenden aufgeteilt wird, werde ich jedes Jahr aufs neue entscheiden. Die Nesthilfe wird nicht dem Verrechnungskonto des Nests entnommen, sondern wird von mir privat geleistet. Sollte sich das Vorgehen ändern, erfährst Du es natürlich hier. Die jeweilig geleisteten Spenden werde ich auf dieser Seite jährlich dokumentieren. Nicht um mich zu beweihräuchern, sondern eher als Anregung für Dich und andere!

Es ist Dezember und Zeit für die erste Spende. In einem komischen Jahr, fällt auch die Spende etwas anders aus als geplant. Vorgenommen hatte ich mir jedes Jahr ca. 10% der Einnahmen zu Spenden. Mein gestecktes Ziel von 2.000€ Einnahmen werde ich dieses Jahr nicht ganz schaffen. Dies hat natürlich auch mit Dividendenkürzungen einiger Unternehmen und dem sehr sportlich gestecktem Ziel zu tun. Aber aufgerundet ergibt sich für dieses Jahr trotzdem einen Spendenbeitrag in Höhe von 200,00€. Warum ich noch etwas drauf lege, erkläre ich Dir im folgenden Abschnitt.

Ein Kind in armen Ländern unterstütze ich schon seit über 10 Jahren mit einem Monatsbeitrag. Am Anfang habe ich dies über Plan Deutschland e.V. gemacht und seit knapp zwei Jahren unterstütze ich den LiScha Himalaya e.V.. Diese Organisation ist sehr klein, authentisch und sehr familiär. Das Team von LiScha Himalaya leistet einen großen Beitrag für die Menschen in Nepal, die dringend Hilfe benötigen. Ein großer Dank dafür von mir an das Team von LiScha Himalaya. Die Welt braucht mehr Menschen wie euch! Da aber nicht jeder körperlich seine Hilfe anbieten kann, möchte ich dies in Form einer weiteren Geldspende an LiScha Himalaya tun. Auf der Webseite bin ich auf eine tolle Einmalspende gestoßen. Für die Errichtung eines Gewächshauses inklusive Saatgut für eine Familie in Nepal als Selbsthilfe habe ich 280,00€ gespendet. Damit fällt die Spende in diesem Jahr zwar etwas höher aus als angedacht, aber schwierige Zeiten erfordern eben manchmal andere Maßnahmen. Falls auch DU noch eine Spende tätigen möchtest, schau doch einfach mal bei LiScha Himalaya vorbei. Nicht nur der Verein, sondern vor allem die Familien und Kinder in Nepal werden es Dir danken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0