Blogarchiv - 2017

Neues Jahr, neues Glück oder wieder mies?

Fangen wir mal mit dem Wichtigsten an - bleibt alle schön GESUND! Alles andere ist Zugabe.

Und damit der Blog dir einen Mehrwert bietet möchte ich weiter an der Zugabe arbeiten. Wie soll das genau aussehen?

Ich möchte mal ein paar Ideen aufzählen, welche ich so umsetzen möchte bzw. was für Ideen im meinem Kopf herumschwirren:

  1. Besser Performance im Wikifolio als im letzten Jahr, Positiv wär nett und wenn möglich den MSCI World schlagen - oberstes Ziel!
  2. Einbindung im Blog die Performance des Wikifolio und Darstellung im Vergleich zum MSCI World
  3. Wissenswertes erweitern (ist bereits Teilweise Dezember 2017 mit Internetseiten und Bücher schon erfolgt)
  4. Neu Harpia Trading Nest in diesem Jahr - lasst euch Überraschen (vielleicht ich mich auch, da bisher nur eine grobe Idee besteht)
  5. Newsletter soll kommen (hoffe das bekomme ich hin ;-))
  6. mal sehen was dann noch so möglich ist... wenn Zeit ist...

Danke das du hier ab und zu vorbei schaust! So ich mach mich mal an die weitere Bearbeitung der Seite. Lasst uns dieses Jahr Zusammen viel Spaß miteinander haben. Bis später...

0 Kommentare

Match Group zieht an...

 

Match Group zieht weiter durch, was mich auch deshalb freut, da ich endlich mal wieder einen Treffer gelandet habe. Der Haupttreiber für die letzten guten Quartalszahlen sollte meiner Meinung nach die Tinder App gewesen sein. Da ich die App nun auch schon bei einigen Freunden registriert habe, bleibe ich bei der Aktie auch weiterhin am Ball.

Das Potenzial ist groß um weitere Länder mit der "Dating App" anzustecken. Warum auch nicht in Zeiten der Digitalisierung sollte der Liebesfaktor nicht hinten dran stehen. Facebook und Co. haben gezeigt wie groß der Wachstumsmarkt sein kann. Und vielleicht ist ja auch in der Weihnachtszeit das Geld ein wenig lockerer und die Premiumversion wird getestet. 

Auch bei Sibanye Gold hoffe ich in den nächsten Wochen auf den Befreiungsschlag aus der nun schon halbjährigen Bodenbildung/Konsolidierung. Die Geduld sollte sich auszahlen, da das Unternehmen seine Hausaufgaben aus meiner Sicht gemacht hat.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Amerikanische Titel im Fokus

Im Fokus stehen heute mal meine beiden Titel Match Group und The Trade Desk. 

Match Group mit seinem Wachstumstreiber Tinder hat letzte Woche gute Zahlen veröffentlicht und die neue Gold Variante spielt schon deutlich mehr Geld in die Tasche des Unternehmens. Der Wachstumspfad sollte weiter gehen, da im letzten Quartalsbericht die Gold Variante erst seit September dem Kunden zur Verfügung steht. Aus meiner Sicht sollte der Jahresbericht nochmals besser abschneiden. Die Börsianer sahen dies auch so und die Aktie startete mit einem Aufwärtsgap letzten Mittwoch nach der Bekanntgabe der Zahlen, welches aber schon wieder geschlossen wurde.

Der Druck auf der Aktie sollte also so langsam raus sein. 

Bei The Trade Desk verlief es anders. Die Zahlen waren sehr gut und der Ausblick wurde leider sehr neutral gehalten, sodass die guten Zahlen und Wachstumsraten zunächst an der Börse sehr stark am Freitag abverkauft wurden. Ich bleibe dabei, weil die Wachstumszahlen etwas anderes sagen! Die Schätzungen des Unternehmens halte ich für zu niedrig.

Des weiteren erhoffe ich mir eine gute Performance von Sibanye Gold. Da die nächsten 3 Monate tendenziell saisonalbedingt gute Edelmetallmonate sind. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Die Abrechnung - Gier frisst Hirn!

Da war es wieder, meine Gier nach dem schnellem Erfolg im Wikifolio. Ich glaube immer noch das ich bei Teva richtig legen werde und die Aktie annähernd an ihrem Tiefpunkt liegt, trotz alledem habe ich einfach viel zu viel riskiert in dem ich erstens zu viel Geld in die Hand genommen habe und zweitens den Knockoutpunkt meines Hebelproduktes einfach viel zu nah genommen habe. 

Deshalb auch die ABRECHNUNG mit mir selbst! Keine Regeln beachtet....

Warum habe ich Jesse Lauriston Livermore diesem Artikel beigefügt. Nun ich würde mal sagen aus mehreren Gründen zum einen ist es ein der großartigsten Trader um 1900 rum gewesen und zum anderen war er ein paar mal Pleite in seiner Karriere. Ich möchte und ich werde! mit dem Wikifolio nicht Schiffbruch erleiden, aber ich sehe es als meine Pflicht an Konsequenter zu handeln. Ich glaube, ich möchte und wollte mir und vielleicht Anderen zu viel beweisen. Die Psychologie ist schon komisch ...

Die Börse ist keine Einbahnstraße und der Markt hat mir wieder einmal die Grenzen aufgezeigt. Stellen muss ich mich nun der Tatsache, dass ich sehr schnell sehr viel Performance verloren habe und es vermutlich deutlich länger dauern wird wieder da hin zu kommen wo ich gestartet bin. Der Plan sieht jetzt so aus, dass ich 2.000€ für Hebelprodukte noch zur Verfügung habe. Sollte ich nehmen wir mal an 100€ Gewinn mit Hebelprodukten erwirtschaften, werde ich davon nur 50% also 50€ für Hebelprodukte zusätzlich verwenden. Der Andere Teil fließt in den Aktienanteilstopf. Sollte ich Verluste realisieren müssen, darf ich neu nur noch den Anteiligen Wert von dem Ausgangswert von 2.000€ nutzen, bis ich wieder über diesem Betrag bin und die Anteilige Aufteilung neu beginnen kann. So sieht der Plan aus. Als Kontrolle soll das Kommentarfeld beim Wikifolio dienen, damit ich mich auch konsequent an meinen Plan halte. Leider, so sehe ich das jedenfalls, brauche ich wohl die Kontrolle wie ein Kleinkind erst einmal. 

Eines hat Jesse Livermore nie getan, aufgegeben und das werde ich auch nicht tun, weil das wäre zu einfach. Er hat aber versucht nicht die selben Fehler zu wiederholen und daran muss ich viel konsequenter und härter arbeiten damit mir dies auch gelingt.

Nur mal so, mir geht es beschissen mit der Performance und ich will will will daran arbeiten!

Start...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Aktuelle Performance grotten schlecht!

Keine Ahnung warum ich aktuell so viel Pech mit meinen Trades habe, aber auch viele eigene Fehler haben zu der extrem schlechten Performance des Wikifolios beigetragen. Und glaubt mir, dass macht kein Spaß!

Irgendwie ist das ganze Jahr schon der Wurm drin. Da aktuell nicht viel laufen will, werde ich die Hebelprodukte auf ein Minimum reduzieren,

da Sie für einen Großteil der schlechten Performance verantwortlich sind. Nichts destotrotzt aufgeben gilt nicht und der Fokus wird nach vorn gerichtet. Ich werde in den nächsten Wochen meine Strategie hinterfragen und das Risiko pro Trade enger begrenzen. Dies hat den Nachteil schneller ausgestoppt zu werden, aber ich erhöhe nicht unnötig das Risiko wenn es schon nicht so richtig läuft. Ein Volltreffer wäre jetzt mal nicht schlecht und ich hoffe von diesem kann ich demnächst mal berichten.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rocket Internet - rockt!

So ist das manchmal. Ich mag diese Firma eigentlich nicht. Sie kopieren scheinen undurchsichtig und sehr größenwahnsinnig, vielleicht auch teilweise am Rande der Legalität agierend - an Rocket Internet scheiden sich einfach die Geister. Entweder man ist Fan oder eben nicht.

Und ich bin es nicht! Aber als Trader sollte dies keine Rolle spielen, denn die aktuellen Fakten sprechen für den Wert. Gute Zahlen, Unternehmensverkäufe, Ankündigungen eines 100 Mio € Aktienrückkaufprogrammes und Analysten die großes Kurspotenzial in dem Wert sehen. Also schau ich mir den Wert doch mal an. Ergebnis:

Auch der Chart spricht für den Wert, also rein da. Das selbe spiel habe ich heute auch noch bei Rheinmetall gemacht. Der Wert steht nahe des 52 Wochenhochs und ich erwarte einen Ausbruch darüber.

Mal sehen was die nächsten Tage so bringen werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Aktienmarkt fängt an zu stottern

So ein wenig ist im Markt der Wurm drin. Gute Aktien ziehen bei Ihren Ausbrüchen nach oben nicht mehr durch und der Gesamtmarkt wird nur noch von einigen wenigen Aktien getragen. So ist es auch leider auch mir gegangen, dass ich die Aktie Va-Qtec vorstelle und kurze Zeit aus der Aktie wieder aussteigen muss, da der Gesamtmarkt korrigiert und nicht weil sich meine Einschätzung zum Unternehmen geändert hat. Das treibt einen in den Wahnsinn. Vor allem deswegen, da ich dieses Jahr schon sowieso nicht das beste Händchen bei Ein- und Ausstiegen bewiesen habe. Sorry dafür!

 

Schön war der letzte Trade in Netflix, wo ich ca. 750€ vor den Quartalszahlen mit Hebel 8 darauf gesetzt habe, das diese besser ausfallen werden als erwartet. Das habe ich aus dem Grund gemacht, da Netflix eine von den genannten wenigen Aktien ist die noch nach oben tendieren. Der Trade ist gut aufgegangen und nach drei Tagen habe ich Ihn gestern mit gut 100% schließen können. Das ist eine gute Motivation für das zweite Halbjahr. 

 

Aktuell sind die Basisinvestments im Edelmetallbereich noch als Position vorhanden. Zudem gefällt mir Gilead Science sehr gut. Die Aktie ist auch gut 7% gestiegen seit meinem Einstieg, nur hier spielt aktuell der starke Euro gegen mich.

 

Weit aus wichtiger für die Gesamtperformance könnten in den nächsten Monaten die 2 Positionen auf den fallen Dax und den S&P sein. Die Bären sind zumindest beim Dax schon ein stück weiter, sodass ich mir hier noch ein paar Prozentpunkte als Gewinn erhoffe.  Ich bin aufgrund der negativen Performance dieses Jahr noch sehr gewillt und motiviert für das Wikifolio in der zweiten Jahreshälfte noch eine gute Performance einzufahren. 

mehr lesen 0 Kommentare

va-Q-tec - wer?

Ich bin heute auf die Aktie va-Q-Tec gestoßen und musste gleich nachdem ich mich auf der Homepage des Unternehmens etwas schlau gemacht habe mir ein paar Aktien ins Wikifolio legen.

Da auch Charttechnisch mit dem heutigen Tage ein Ausbruch aus der Seitwärtsrange gelungen ist folge ich dem ganzen mal.

Was macht die Firma und wieso halte ich Sie für Kaufenswert.

Die va-Q-tec AG ist eine Hightech Firma im Bereich der Dämmstoffbranche. Als Pionier entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen seit 2001 innovative Dämmlösungen auf Basis von energieeffizienten, platzsparenden und zugleich umweltfreundlichen Vakuumisolationspaneelen VIPs).

Die Produkte von va-Q-tec sparen durch Ihre effiziente Technologie teure Energie in Bereichen ein, die wir täglich nutzen, wie z.B.: beim Transport von Pharmaprodukten, in Kühl- und Gefriergeräten, in Gebäuden, in Technik & Industrie sowie in Autos und Flugzeugen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Titel der endlich wieder mal Spaß macht - Lanxess

Lanxess bricht auf ein neues 52 Wochenhoch aus und das nach einer mehr als Fünfjährigen Konsolidierung. Das ist ein sehr gutes Kaufsignal und ich bleibe definitiv jetzt dabei... nächstes Ziel sollten so bei ca. 80€ liegen also knapp 15% höher als der aktuelle Kurs.

 

Leider viel im gleichen Atemzug gestern noch Manz und 3d Systems.

Hier muss ich mir nun Gedanken machen wie ich mich bei diesen Werten Positioniere.

 

Levon Resources bleibt definitiv bestehen da es sich hier um ein langfristiges Investment handelt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Adler im Anflug

Heute steht alles im Zeichen der Eintracht...

Die Börse bleibt mal wo Sie ist und zählt ab morgen wieder.

 

Da die Eintracht in den letzten Jahren ja eher selten solch eine Gelegenheit bekommen hat einen Titel zu gewinnen, gebührt Ihnen doch mal die Aufmerksamkeit! Alle bei der Eintracht haben einen Teil für den Finaleinzug beigetragen und es ist Zeit die Früchte zu ernten.

 

Perfektes Wetter, die Stimmung wird großartig sein...

 ... also Jungs auf geht's und holt euch den Titel!

 

#SGE#ADLERimAnflug                   

mehr lesen 0 Kommentare

Findungsphase neuer Ideen

Aktuell suche ich nach neuen Trends und Unternehmen, in die es sich lohnt auch nach so einer starken Rally des Gesamtmarktes noch zu investieren. Der Anteil an Minenaktien soll die nächsten Wochen so gehalten werden. Bei 3d Systems möchte ich bei einer hoffentlich einsetzenden Korrektur wieder einsteigen und Editas bleibt mein kleines Sorgenkind, da der Kurs die letzten Tage sich erholt hatte bin ich dabei geblieben weil mir die Story bei dem Unternehmen sehr gefällt. Leider wurden die Zahlen nicht so gut aufgenommen, sodass ich heute bei Editas mit einem Rückschlag von gut 8% rechnen muss. Der Wert muss stärker Beobachtet werden und eventuell der Verlust realisiert werden. Bei der Suche nach neuen Storys wird es schwierig, da ich auch die gesamte Marktlage mit im Blick haben muss. Trotz vieler Unruhen auf der Welt steigen die Indizes weiter auf neue Hochs und das drückt auf meine Risikobereitschaft. In den nächsten Wochen sollte sich etwas tun sowohl bei der Findung neuer Anlageideen als auch dem Verlauf der Indizes und dann kann auch ich klarere Aussagen treffen zu meiner weiteren Ausrichtung.

mehr lesen 0 Kommentare

Zusehen und Abwarten

Es ist aktuell eine komische Zeit für Trader an der Börse. Neue Hochs kommen immer weniger und die Volatilität bleibt niedrig.

Fazit: Die Rückschlags Gefahr nimmt zu und könnte mit der anstehenden Wahl in Frankreich Ihren Auslöser finden.

Hinzukommen die mittlerweile doch ordentlichen Bewertungen der Unternahmen an der Börse und bei Herrn Trump stellen sich noch nicht wirklich große Umsetzungen zum Wirtschaftsaufschwung in die Tat um. Für mich heißt das den Cashbestand möglichst hoch zu halten um reagieren zu können und nicht agieren zu müssen. Sobald ich neue Einstiegsignale erkenne melde ich mich wieder.

mehr lesen 0 Kommentare

Wie gewonnen so zerronnen - Aurelius Interpretationsfehler

Der Trade in Aurelius begann vielversprechend. Mit ein wenig Mut nach der Shortattacke eingestiegen und abends den Gewinn eingestrichen.

Erste Recherchen ergaben aus meiner Sicht, das die Shorties ihr Ziel erreicht haben und verschwinden. 5 Analystenhäuser bestätigten Ihre Kaufempfehlung auf hohem Kursniveau und das Management wollte die Vorwürfe entkräften. Also allen Mut Zusammengenommen und mehr Kapital eingesetzt. Das Problem an der Sache, die Widerlegung der Vorwürfe seitens des Managements waren/sind aus meiner Sicht miserabel.  

Also Verlust einsehen und schnellstens realisieren. Ich gehe auch von weiteren Shortattacken auf den Titel aus. Diese sind übrigens, falls es jemanden interessiert im Bundesanzeiger einen Tag später einsehbar.

Sehr sehr bitter.... aber Mund abputzen und weiter geht es.

 

Bin heute auch wieder verstärkt im Minensektor eingestiegen, da das CRV in diesem Segment recht gut aussieht. In gut drei Wochen steht die Wahl in Frankreich an und ich erhoffe mir da ein wenig neue Impulse. Für alle Investierten, sorry für die beschissene Performance die letzten Wochen!  

mehr lesen 0 Kommentare

Investitionsgrad reduziert

Ich habe mit dem gestrigen Tage begonnen den Investitionsgrad deutlich zu verringern. Da die Märkte schwächen aufzeigen möchte ich lieber eher in der Cash Position übergewichtet bleiben. Levon ist die einzige Position, welche definitiv gehalten wird. Da es sich bei Endeavour und Seadrill um kleinere Positionen handelt, gehe ich auch hier aktuell nicht davon aus diese zu veräußern. Editas bleibt im Blick!

Des weiteren bin ich aktuell mit ca. 6,5% Investitionsgrad im Dax short gegangen und erhoffe mir dadurch Kursgewinne durch eventuell weitere fallende Märktedie nächsten Tage. Es bleibt spannend!

mehr lesen 0 Kommentare

Neue Titel im Wikifolio - Pharmaaktien einsammeln beginnt

Der Einstieg bei PNE Wind erfolgte am Freitag aufgrund des Ausbruches aus der Konsolidierung. Dies soll kein langfristiger Trade werden. Als erstes Ziel sehe ich den Bereich von ca. 2,80€ und dann wird der Titel neu bewertet. Risikotoleranz liegt bei einem Kursniveau von ca. 2,50€. 

 

Auch bei Valeant Pharmaceuticals habe ich vor einigen Tagen eine kleine Postion aufgebaut. Ich erhoffe mir durch den kompletten Ausstieg von dem Hedgefonds Guru Bill Ackman, das die Aktie ihren Boden gefunden haben könnte. Der gute Mann hat übrigens 3Mrd. US$ in der Aktie verloren. Das kann uns zumindest schon mal nicht passieren ;-).

mehr lesen 0 Kommentare

Levon Resources - erstes Langzeitinvestment

Mit Levon Resources ist nun die erste Aktie im Depot die länger gehalten werden soll. Warum? Weil es sich bei Levon um einen Edelmetallexplorer handelt, welcher einen Preis von ca. 25$ beim Silber benötigt um auch in die Phase des Mienenbetreibens über gehen zu können. Vermutlich werden Sie sollte es soweit sein das Betreiben selbst nicht übernehmen sondern an einen der großen Player Ihr Projekt verkaufen.

Bei diesem Wert werden die kurzfristigen Kursschwankungen ignoriert. Ich erhoffe mir hier in den nächsten Jahren eine Steigerung der Aktie auf mindestens 1,50 CA$. Levon sitzt auf immensen Silberreserven und hält außerdem noch lukrative Beteiligungen an weiteren Unternehmen.

 

Mit der Performance der letzten Wochen kann und bin ich nicht zufrieden. Die hohe Edelmetalllastigkeit hat ca. 5% Performance gekostet.

Bei den weiteren Titeln wurde der Gewinn mal mitgenommen. Im Blick bleiben weiterhin Titel aus dem Biotechnologiesektor, Software, Sicherheit und künstliche Intelligenz. Versucht habe ich einen Einstieg am Freitag bei Biotest VZ, aber da zum Nachmittag der Dax sehr schnell den Rückwärtsgang eingeschaltet hat, habe ich die eröffnete Position auch am selben Tag wieder geschlossen.

 

Viele Werte Tendieren aktuell zur Schwäche, was auch nach der starken Rally der letzten 3 Monate normal erscheint. Als Trader sollte man keine Angst haben und nach den Trends agieren, d.h. für mich ich schaue nach Einstiegsmöglichkeiten. Dabei habe ich ein gutes Cashpolster, welches ich gern Einsetzen möchte, wenn ich denn Möglichkeiten finde. 

 

Bei Corning war zum aktuellen Zeitpunkt der Ausstieg erst einmal nicht die falsche Idee, da der Wert leicht Rückläufig agiert. Bei Corning möchte ich aber wieder rein, da mir einfach das Potenzial des Wertes imponiert.

mehr lesen 0 Kommentare

Depotstagnation - Risikoreduzierung

Da das Depot seit 2 Tagen stagnierte und dies auf gutem Niveau seit dem Zeichnungsstart und der Markt heute schlagartig nach unten abgab, habe ich mich dazu entschlossen das Risiko aus dem Portfolio zu nehmen. Die Fundamentaldaten der Unternehmen sind es nicht die mich zwingen diese zu verkaufen, aber ich kann die Marktrisiken nicht einfach ignorieren. Der Cashaufbau hilft mir in Ruhe über die nächsten Schritte nachzudenken.

Bei Corning möchte ich mit der Hälfte investiert bleiben und den Edelmetallsektor habe ich sogar noch etwas ausgebaut die letzten Tage, da mir gerade bei Silber die Charttechnische Ausgangslage sehr gut gefällt. Sobald ich mir einen Kopf gemacht habe wie ich weiter agieren möchte erfahrt ihr es hier.

Eine lustige Faschingszeit wünsche ich euch!

mehr lesen

Gorilla Glas made by Corning

Das US Amerikanische Unternehmen Corning entwickelt seit 160 Jahren Produkte und Verfahren die das Leben der Menschen bereichern und dies dank des ungemeinen Fachwissens über Spezialglass, Keramik und optischer Physik.

Da dieser Markt immer mehr Nachfrage generiert, erfolgte mein Einstieg letzten Freitag in die Aktie. Sowohl im Smartphonemarkt in Form von Gorilla Glass oder auch in der Automobilindustrie bei Autoscheiben hat die Firma sehr gute Chancen einen großen Absatzmarkt für sich zu gewinnen. Da das Glass ca. 30% leichter ist aber ungefähr 5 mal härter hat es sehr gute Eigenschaften Flächendeckenden für viele Produkte genutzt zu werden. Die Bewertung des Unternehmens erachte ich für zu gering.

 

Unter Beobachtung steht auch Huhtameki. Auf den Spezialisten im Verpackungsmarkt hat mich ein guter Freund aufmerksam gemacht, der die Branche kennt und auch Finnland, danke dir dafür! Ein Einstieg ist bis jetzt noch nicht erfolgt, da der Chart mir noch kein passendes Signal gegeben hat. Der erste Step in den Titel könnte aber jederzeit erfolgen.

mehr lesen 1 Kommentare

Super Bowl Ausgang als Börsenindikator

Die Wahrscheinlichkeit mit dem Super Bowl Indikator am Aktienmarkt richtig zu liegen, liegt bei 80%. Da der Super Bowl wenig mit dem Aktienmarkt zu tun hat, kann man über den Indikator schon ein wenig schmunzeln. Aber wie kommt es zu einer Trefferquote von 80% und was hat das mit dem Aktienmarkt zu tun?

Als Hintergrundinformation muss man wissen, das es zwei Conferences gibt.

Zum einen die American Football Conference (AFC) und zum anderen die National Football Conference (NFC). Jede Conference stellt einen Finalteilnehmer und dessen Ausgang ergibt den Börsenindikator. Soweit so gut und wie soll das Aussehen?

Dabei steht die eine Conference für den Bärenmarkt (fallende Kurse) und die andere Conference für den Bullenmarkt (steigende Kurse).

 

Bullen setzen dabei auf das NFC Team - 2017: Atlanta Falcons und

Bären setzen dabei auf das AFC Team   - 2017: New England Patriots

 

In den vergangen 50 Jahren stimmte dieser Indikator in 4 von 5 Fällen und die Aktienkurse des S&P 500 stiegen oder fielen dementsprechend in dem jeweiligen Jahr.

Seit dem Jahr 2000 lag der Indikator sogar nur 5 mal daneben und dies auch leider letztes Jahr. 

 

Der Ausgang ist seit heute MEZ bekannt. Die New England Patriots haben nach einer fulminanten Aufholjagd das Finale für sich entschieden.

Jetzt schauen wir mal ob auch am Ende des Jahres eine negative Jahresperformance des S&P 500 dem Indikator recht gibt. Bei so einer guten Trefferquote, werde ich zumindest auf der Hut bleiben und den Super Bowl Indikator als Mahner im Hinterkopf für dieses Jahr behalten.

 Bild: Pixabay

mehr lesen 0 Kommentare

Statement nach dem Zeichnungsstart - keine Ausreden mehr!

Vielleicht nervt es schon, aber DANKE! Das Wikifolio ist investierbar und hat den Real-Money Status, d.h. auch von mir steckt jetzt Geld im Wikifolio.

So nun aber gut und endlich zu den Fakten im Wikifolio. Warum steckt aktuell welcher Wert drin und wie lange soll er da bleiben.

  • Avino Silver & Gold Mines: Diese Position im Minensektor ist angestrebt länger zu halten. Avino produziert bereits und ist dabei auch sehr profitabel. Klar könnte man auch eine der großen Minen nehmen, aber ich finde Avino einfach gut. Die Positionsgröße, sollte der Wert gut laufen, wird dann nach und nach reduziert.---> so ist zumindest der Plan
  • Software/Sicherheit: Der Sektor gefällt mir aktuell und aus diesem Grund bin ich auch in einigen Werten aus diesem Bereich investiert. Außerdem gab es in den letzten Tagen auch gute Einstiegssignale in diesem Bereich. Mit Symantec und Check Point Software habe ich den Teil Internetsicherheit abgedeckt und mit Bechtle und Teradyne fühle ich mich beim Thema Software ganz gut aufgehoben.
  • Fitbit ist mein aktuelles Sorgenkind. Nachdem ich eingestiegen bin hat Fitbit den Konkurrenten Vector geschluckt und vor drei Tagen noch schlechte Zahlen zum Weihnachtsquartal bekannt gegeben. Da Fitbit bereits Anfang Dezember Pebble gekauft hatte, haben sich die eben angesprochenen News sehr negativ auf den Kurs ausgewirkt. Ich bin irgendwie trotzdem von dem Wert überzeugt und obwohl Fitbit sehr negativ im Wikifolio zu buche schlägt konnte ich den Verfall mit anderen gut laufenden Trades (wie Mologen) auffangen. Aktuell stabilisiert sich die Aktie ein wenig. Der Wert steht auf jeden Fall unter genauer Beobachtung von mir.
  • Mit Marine Harvest bin ich nun auch im Fishfarming vertreten. Ich finde das eine geniale Idee und die Zahlen geben dem Unternehmen recht. Könnte mir vorstellen beim nächsten Ausbruch hier weiter aufzustocken.
  • Mobileye ist auf dem Gebiet der Fahrerassistenzsysteme weltweit führend und dadurch natürlich Hochinteressant für die gesamte Automobilbranche. Ein guter Freund, der als Ingenieur genau in diesem Sektor tätig ist hat mich gefragt ob ich die Aktie kenne und ich sagte ja. Lange rede kurzer sinn, die Aktie ist drin! Da Sie mir Charttechnisch aktuell nicht ganz so zusagt noch mit einem kleinem Bestand, aber das kann sich jederzeit ändern. 
  • Und dann ist da noch dieser kleine Wert windeln.de. Ich finde die Idee sehr geil und könnte mir vorstellen das das funktioniert. Die Firma versucht aktuell mehr Wert auf Wachstum als auf gute Unternehmenszahlen zu legen. Hat ja bei vielen großen wie Amazon usw. auch gut funktioniert. Also ab und windeln kaufen ;-).
  • Ach und ich bin gerade noch bei Philip Morris rein. Hatte den Wert mir gestern bereits angesehen und auf den Ausbruch im kurzfristigen Chartbild gewartet. Dieser kam heute und ich gehe mit. Warum? Gutes Sortiment und nah am Kunden. D.h. aus meiner Sicht schafft es die Firma schnell auf neue Kundenneigungen/-wünsche zu reagieren.

Ich erspare mir jetzt eine komplette Fundamentalanalyse aller Werte. Sollte ich einen Wert wirklich mal Langfristig halten wollen gibt es auch eine detailierterte Beschreibung zum Unternehmen und warum ich gerade in diesem Unternehmen länger investiert bleiben möchte. Ich denke aber für einen Überblick ist das ganz ausreichend so und ich möchte ja auch keinen langweilen. Ein Hinweis noch. Über einen Einstieg in einen Wert entscheidet immer der Chart der Heimatbörse. Sprich bei Avino Canada, bei Bechtle Deutschland, bei Marine Harvest Norwegen usw....

Um niemanden zu verwirren werde ich in den Charts meist die deutschen Börsenplätze nutzen, da auch so im Wikifolio letztendlich gekauft wird.

Aber die Währungsschwankungen muss ich halt auch teilweise mit beachten.

Unten findet Ihr noch die Chartgalerie zu allen aktuellen Werten und bei welchem Niveau der durchschnittliche Einstieg erfolgt ist.

 

Habt ihr Wünsche, Anregungen oder was euch sonst noch so auffällt oder auch fehlt, dann nutzt einfach den Kontakt um mir euer Anliegen zu mailen. Danke!

mehr lesen

Status -Investierbar- erreicht!

Danke an euch, dass Ihr das möglich gemacht habt! Das HarpiaTrading Wikifolio hat nun den Status Investierbar erreicht.

Neue Ziele müssen her und die lauten positive Renditen für jedes Jahr im Echtgeldmodus!

Keine Zockerei mehr, sondern Trading mit Methode und Regeln sollen zu diesem Ziel führen.

 

Ich halte dieses Jahr den Bio- bzw. den Pharmasektor für eine interessante Investitionsmöglichkeit. Die Branche konsolidiert seit ca. 2 Jahren und könnte wieder etwas an Fahrt zulegen. Auch den Edelmetallsektor halte ich für aktuell Interessant. Viele Marktteilnehmer erwarten einen weiter stärker werdenden US Dollar, doch oft kommt es anders als die meisten denken ;-). 

Die Großen Trends könnten weiterhin bei der Robotik, autonomes Fahren usw. liegen. Wir werden es sehen.

Aktuell bin ich Edelmetallsektor mit Barrick Gold und Avino gut positioniert. Etwas länger könnte noch FitBit und die Gea Group im Wikifolio bleiben. Die anderen Positionen sind eher als kurzfristige Anlagen gedacht.

 

Und Danke nochmal für die tolle Unterstützung von euch. Die Arche Noah wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut,

aber bleibt jedem in Erinnerung....

 

Bezeichnung: Harpia Trading*

ISIN / WKN: DE000LS9KLS3 / LS9KLS*

Startpreis: 83,33€

 

*Risikohinweise beachten: https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/harpia-trading

Liebe Grüße Heitinga

mehr lesen 1 Kommentare

Einfach Danke!

Das erste große Ziel ist erreicht! Dafür vielen vielen vielen DANK!

Aktuell sind es 13 Leute die von meiner Strategie überzeugt sind bzw. die an mich glauben. Das ist großartig und fühlt sich verdammt gut an!

Dem Zeichnungsstart des Harpia Trading Wikifolio sollte nun im Jahr 2017 nichts mehr im Wege stehen.

Aber bei aller Freude muss ein Kritikpunkt sein und zwar an mich --- die Performance muss verdammt nochmal besser werden!

 

Ne schlabbern sondern zeigen wurde mir als kleiner Fussballkicker beigebracht. Dies möchte ich im Jahr 2017 auch beherzigen.

Das heißt jetzt aber nicht, dass ich meine kleinen Berichte/Beiträge hier sein lassen werde. Besser werden heißt die Devise.

 

Ich wünsche euch, euren Familien, euren Freunden und allen Menschen denen es nicht so gut geht wie uns einen gesunden Rutsch ins neue Jahr.

Es ist schön das es euch ALLE gibt!

Liebe Grüße euer Heitinga

mehr lesen